DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland -

VHDL30 DWOG 100800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 10.05.2018, 11:00 Uhr

Anfangs im Westen gebietsweise Starkregen und einzelne Gewitter.
Später besonders in der Osthälfte teils kräftige Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 11.05.2018, 11:00 Uhr:

Die Kaltfront eines Tiefs bei Island überquert bis Freitagmorgen
große Teile Deutschlands. Auf ihrer Vorderseite kommt es in der
Warmluft zu teils starken Gewittern. Rückseitig der Front strömt ein
Schwall kühlerer Meeresluft in den Vorhersageraum, die am Freitag
unter leichten Hochdruckeinfluss gelangt.

GEWITTER:
Anfangs in der Westhälfte einzelne Gewitter. Dabei Gefahr von
Starkregen von 20 bis 30 l/qm innerhalb weniger Stunden.
Zum Nachmittag hin dann besonders in der Osthälfte Gewitter mit
Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen um 2 cm
und (schweren) Sturmböen (Bft 9 bis 10, bis 100 km/h). Lokal
unwetterartige Entwicklungen!
In der Nacht zum Freitag im Osten noch örtlich Gewitter, anfangs auch
noch kräftig, bald aber abschwächend und nach Osten abziehend.

STARKREGEN:
Im Südwesten gebietsweise gewittriger Starkregen mit Mengen von 20
bis 35 l/qm binnen weniger Stunden. Lokale Unwetter (> 35 l/qm binnen
6 h) nicht ausgeschlossen.

WIND:
Heute von West nach Ost entlang der Kaltfront teils auch außerhalb
von Gewittern einzelne steife Böen bis 60 km/h (7 Bft) aus westlicher
Richtung.
Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen
Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Thomas Ruppert in
einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 09.05.2018 16:00 Uhr)
https://youtu.be/zpgxxge3hA8
Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 10.05.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann

===============================================
Hinweis:
Etwaige Verspätungen in der Zustellung der E-Mail aufgrund technischer Probleme des Netz- oder Knotenbetreibers liegen nicht in der Verantwortung des DWD!

Sie können diesen Newsletter über die Webseite

http://www.dwd.de/DE/service/newsletter/newsletter_warnlageberichte_node.html

zu jeder Zeit wieder abbestellen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

DWD -> Vorabinformation Unwetter - VORABINFO UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER (-Esslingen-)

SXDL31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

DWD -> Amtliche Warnung vor markantem Wetter - STARKES GEWITTER (-Esslingen-)