DWD -> WARNLAGEBERICHT für Deutschland -

VHDL30 DWOG 091800
Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 09.05.2018, 21:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag im Süden und Osten einzelne Gewitter,
nachlassend. Am Donnerstag besonders in der Osthälfte teils kräftige
Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Donnerstag, 10.05.2018, 21:00 Uhr:

Am Donnerstag erreicht eine Kaltfront von Westen her Deutschland und
überquert bis Freitagmorgen große Teile des Landes. Auf ihrer
Vorderseite kommt es in der Warmluft teils zu starken Gewittern.

GEWITTER:
In der Nacht zum Donnerstag im Süden sowie in der östlichen Mitte
einzelne starke Gewitter. Dabei anfangs örtlich Gefahr von Starkregen
um 20 l/qm in einer Stunde, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen (8 bis
9 Bft). Gewitter im Nachtverlauf nachlassend.
Von Benelux und Frankreich dagegen einzelne Schauer, örtlich
Gewitter. Vereinzelt Starkregen von 20 bis 30 l/qm innerhalb weniger
Stunden.
Am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) zunächst in der Westhälfte
einzelne, teils kräftige Gewitter mit Starkregen. Zum Nachmittag hin
dann besonders in der Osthälfte Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in
kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen um 2 cm und (schweren) Sturmböen
(Bft 9 bis 10, bis 100 km/h). Lokal unwetterartige Entwicklungen!

WIND:
Am Donnerstag von West nach Ost entlang der Kaltfront teils auch
außerhalb von Gewittern geringe Wahrscheinlichkeit für starke Böen
bis 60 km/h (7 Bft) aus westlicher Richtung.
Aktuelle Informationen zur Unwetterlage und zu den herausgegebenen
Unwetterwarnungen präsentiert Dipl.-Met. Thomas Ruppert in
einem Video aus dem DWD TV-Studio (Stand: 09.05.2018 16:00 Uhr)
https://youtu.be/zpgxxge3hA8
Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 10.05.2018, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

===============================================
Hinweis:
Etwaige Verspätungen in der Zustellung der E-Mail aufgrund technischer Probleme des Netz- oder Knotenbetreibers liegen nicht in der Verantwortung des DWD!

Sie können diesen Newsletter über die Webseite

http://www.dwd.de/DE/service/newsletter/newsletter_warnlageberichte_node.html

zu jeder Zeit wieder abbestellen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

DWD -> Vorabinformation Unwetter - VORABINFO UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER (-Esslingen-)

SXDL31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

DWD -> Amtliche Warnung vor markantem Wetter - STARKES GEWITTER (-Esslingen-)