DWD -> Regionenwetter - Baden-Württemberg -

VHDL16 DWSG 091000
Regionenwetter-aktuell für Baden-Württemberg

ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart
am Mittwoch, 09.05.2018, 11:30 Uhr

Zunächst heiter, ab dem Nachmittag vor allem in der Südhälfte
Gewitter.

Vorhersage für Baden-Württemberg:
Heute Mittag über dem Bergland Quellwolken, später auch abseits
davon. Vor allem in der Südhälfte zum Nachmittag einzelne Schauer und
Gewitter. Höchstwerte von 19 Grad im Bergland und bis 27 Grad im
Rheintal. Schwacher Wind aus Nordost. In Gewitternähe starke bis
stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag wechselnd bewölkt mit nachlassenden
Schauern. In den Frühstunden im Südwesten erneut auflebende Schauer-
und Gewitteraktivität. Abkühlung auf 13 bis 7 Grad.

Am Donnerstag stark bewölkt und verbreitet kräftiger Regen mit
eingelagerten Gewittern. Lokal mit Unwettergefahr. Maxima von 14 Grad
im Bergland und 21 Grad an der Tauber. Schwacher bis mäßiger
Westwind, bei Gewitter Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag wechselnd, vor allem im Osten noch stark
bewölkt mit abklingenden Schauern. Im Westen trocken. Tiefstwerte 9
bis 5 Grad.

Am Freitagvormittag gebietsweise stark bewölkt. Im Tagesverlauf
überwiegt mehr und mehr die Sonne. Niederschlagsfrei. Höchstwerte von
17 Grad im Bergland bis 23 Grad am Rhein. Schwacher Nordostwind.

In der Nacht zu Samstag gering bewölkt und trocken. Minima 10 bis 5
Grad.

Am Samstag anfangs heiter, im Tagesverlauf mehr Quellwolken und
nachmittags vor allem über dem Bergland Schauer und örtlich Gewitter.
Höchstwerte von 20 Grad im Bergland bis 26 Grad am Rhein. Schwacher
Nordostwind, stürmische Gewitterböen.

In der Nacht zu Sonntag meist stark bewölkt, von Westen gewittriger
Starkregen. Minima 13 bis 8 Grad.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Mittwoch, den 09.05.2018, 11:30 Uhr -
"...geht die seit April dauernde Trockenperiode nun zu Ende, denn das
beständige Sonnenhoch QUINIAN wandert mit seinem Schwerpunkt nach
Nordrussland ab. Nachdem bereits am heutigen Mittwochnachmittag in
den östlichen Mittelgebirgen sowie im Süden Deutschlands dank eines
sog. Kaltlufttropfens die Schauer- und Gewitterneigung zunimmt,
dominiert am morgigen Donnerstag eine Tiefdruckrinne unser Wetter und
sorgt im Tagesverlauf vor allem in der Osthälfte unseres Landes
örtlich für Schauer und teils kräftige Gewitter, die unter Umständen
Unwettercharakter mit Sturmböen, Starkregen und großkalibrigem Hagel
aufweisen können. Der Freitag gibt sich wetterberuhigt aber merklich
kühler, am Sonnabend wird es im Südwesten wieder sommerlich warm und
der Sonntag wird unbeständig mit Niederschlägen. "

Das erklärt Dipl.-Met. Thomas Ruppert von der
Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in
Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.


Hinweis:
Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst
====================================================
Sie können diesen Newsletter über die Webseite

http://www.dwd.de/DE/service/newsletter/newsletter_deutschlandwetter_node.html

zu jeder Zeit wieder abbestellen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Pressestelle des DWD

Telefon: 069 8062 4501
Fax: 069 8062 4509
E-Mail: pressestelle@dwd.de
====================================================

Beliebte Posts aus diesem Blog

DWD -> Vorabinformation Unwetter - VORABINFO UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER (-Esslingen-)

SXDL31 DWAV SYNOPTISCHE UEBERSICHT KURZFRIST

DWD -> Amtliche Warnung vor markantem Wetter - STARKES GEWITTER (-Esslingen-)